TFT-Agressives Verhalten bei Kindern – Wie kann (Ergo-)Therapie helfen?

  • Klassifikation und Differenzierung von externalen Störungen (DSM-IV /ICD-10)
  • Theoretische Aspekte von aggressivem und dissozialem Verhalten
  • Diagnostische Verfahren und Verhaltensanalysen (EAS,BAV etc.)
  • Grundlegende Interventionsaspekte zur effizienten Durchführung von Maßnahmen (operante Verfahren, Rollenspiel, kognitive Strategien etc.)

Therapie- und Präventionsmaßnahmen:

  • Präventionsprogramme für expansives Problemverhalten (PEP)
  • Training mit aggressiven Kindern von Petermann und Petermann
  • Vermittlung kind- und elternzentrierter Maßnahmen

Die Bereitschaft zum übenden Rollenspiel für das Erlernen der Therapie- und Beratungsinhalte wird vorausgesetzt.

Die Bücher zum Kurs: Präventionsprogramm für expansives Problemverhalten (PEP) von Plück; Wieczorrek; Wolff Metternich und Döpfner, Hogrefe-Verlag, ISBN 3.8017-1894-8

Training mit aggressiven Kindern von Petermann und Petermann; Beltz PVU Verlag, ISBN 3-621-27552-5

Kurszeiten: tgl. 09:00 – 16:15 Uhr

  • TFT-AV-22-10

    22. Oktober 2022 – 25. Oktober 2022 (Mannheim)

    Unterrichtsbeginn: 09:00 Uhr

    Dozent:
    Jürgen Jäger und Michael Ertl; Ergotherapeuten, Lehrtherapeuten DVE, Lerntherapeuten TheraPlus

    Unterrichtseinheiten: 32

    Fortbildungspunkte: 32

    Zielgruppe: Ergotherapeuten Logopäden Psychologen Sonderpädagogen

    Kursgebühr: € 498,00

    20 Plätze frei

    Anmelden