ADHS-Trainer

AD(H)S ist die am häufigsten diagnostizierte psychische Störung im Kindes- und Jugendalter und kann dank verbesserter diagnostischer Möglichkeiten immer früher erkannt und entsprechend therapiert werden.AD(H)S ist die am häufigsten diagnostizierte psychische Störung im Kindes- und Jugendalter und kann dank verbesserter diagnostischer Möglichkeiten immer früher erkannt und entsprechend therapiert werden.

Unbehandelt führt AD(H)S häufiger dazu, dass Kinder aufgrund ihrer Verhaltens- und Leistungsproblematik zu Außenseitern werden. Sie können sich oft nur schwer in den Alltag einfügen, was zu weiteren Konflikten führen kann. Die einen verhalten sich aggressiv oder spielen sich gerne als Klassenclown in den Mittelpunkt. Sie verweigern sich schnell gegenüber Anforderungen und zeigen nicht selten Auffälligkeiten im Sozialverhalten. Die anderen sind deutlich angepasster und werden in ihrer Problematik oft übersehen. Sie wirken meist freud- und mutlos bei überhöhten Erwartungen. Meist entwickeln sie große Versagensängste, die sich zu Schulängsten auswachsen können. In beiden Fällen stabilisieren anhaltende emotionale Belastungen Schulleistungs- und soziale Probleme. Die oft anhaltende Unruhe ist auch innerhalb der Familie des Kindes ein belastendes Thema und sorgt dort für Spannungen bis hin zur Hilflosigkeit.

In dieser Weiterbildung sollen die aktuellen Erkenntnisse über das Störungsbild sowie ein im Praxisalltag schlüssiges leitlinienorientiertes Befundschema vermittelt werden. Du kannst ein diagnostisches Profil erstellen und interpretieren und darauf folgend einen Maßnahmenplan in Anlehnung an die aktuelle S3-Leitlinie formulieren und unter Berücksichtigung der klientenzentrierten Zielsetzung dies mit Hilfe bewährter Behandlungstools zur Anwendung bringen. Die Inhalte des Seminars werden u.a. durch Videobeispiele verdeutlicht. Gerne kannst Du auch eigene Fälle vorstellen – der Erwerb praktischen Anwendungswissens steht im Vordergrund.

Deine Lerngewinne auf einen Blick

Nach Deiner erfolgreicher Kursteilnahme an beiden Modulen und Zertifizierung kannst Du:
– die Wege in die Störung nachvollziehen und die Indikation für das Training stellen

– mithelfen, bestehende Probleme und Handlungsbeeinträchtigungen zu vermindern

– die Entwicklung und Teilhabe der Kinder nachdrücklich fördern

– die kognitiven und selbstregulatorischen Funktionen und Fertigkeiten der Kinder verbessern

– die Eltern wirksam und alltagsnah beraten

– mit den Lehrern des Kindes entwicklungsförderlich zusammenarbeiten.

Nach Abschluss aller Module erhälst Du das Zertifikat:
Qualifizierung in der Evaluation, Behandlung und Beratung von Kindern und Jugendlichen mit ADHS

  • Module:

    ADHS-Basiskurs TFT-AT-22-06

    TFT-AT-22-06

    8. Juni 2022 – 11. Juni 2022 (Mannheim)

    Modul 1 | Basiskurs

    -Kurze Einführung in das Störungsbild AD(H)S

    -Klinisch relevante Symptomatik und ihre Berücksichtigung in der Diagnostik und Therapiehierarchie

    -Ein im Praxisalltag klientorientiertes und inhaltlich schlüssiges leitlinienorientiertes Befundschema mit Hilfe von diagnostischen Arbeitsproben und aktuell relevanter Assessments

    -Diagnostisches Profil erstellen und interpretieren

    -Klientenzentrierte Zielsetzung und Maßnahmenplan in Anlehnung an die aktuelle S3-Leitlinie

    -Behandlungsstandards der Ergotherapie bei ADHS und Aufmerksamkeitsstörungen

    -Ergotherapie unter Einbeziehung kognitiver, lerntheoretischer und verhaltenstherapeutischer Interventionen und der Einbindung aller Bezugspersonen

    -Basis- und Strategietraining von Lauth + Schlottke und der Transfer in den Alltag

    -Beratung der Eltern, Erzieher und Lehrer, um die Betroffenen im Fertigkeitserwerb und bei Bewältigung problematischer Alltagssituationen zu unterstützen

    Kurszeiten: tgl. 09:00 – 16:15 Uhr

    Unterrichtsbeginn: 09:00 Uhr

    Dozent:
    Jürgen Jäger und Michael Ertl; Ergotherapeuten, Lehrtherapeuten DVE, Lerntherapeuten TheraPlus

    Unterrichtseinheiten: 32

    Fortbildungspunkte: 32

    Zielgruppe: Ergotherapeuten Logopäden Psychologen Sonderpädagogen

    Kursgebühr: € 498,00

    9 Plätze frei

    Anmelden

    beendet

    ADHS-Aufbaukurs TFT-AT-22-09

    TFT-AT-22-09

    6. September 2022 – 8. September 2022 (Mannheim)

    Modul 2 | Elterntraining

    -Vertiefender Einsatz von operanten Techniken auf Basis verhaltens- und lerntherapeutischer Grundlagen

    -Elterntraining
    – alltagstaugliche Problemlöse- und Bewältigungsstrategien für schwierige Familiensituationen
    – die Eltern-Kind-Interaktion in konkreten Situationen aufschlüsseln und förderliche Abläufe erarbeiten
    – die Eltern in stressreichen Situationen anleiten und die häuslichen Schwierigkeiten nachdrücklich reduzieren

    – elterliche Belastungen verringern und die kindliche Entwicklungsförderung in der Familie unterstützen

    Kurszeiten: tgl. 09:00 – 16:15 Uhr

    Unterrichtsbeginn: 09:00 Uhr

    Dozent:
    Referent:
    Jürgen Jäger und Michael Ertl; Ergotherapeuten, Lehrtherapeuten DVE, Lerntherapeuten TheraPlus

    Unterrichtseinheiten: 24

    Fortbildungspunkte: 24

    Zielgruppe: Ergotherapeuten Logopäden Psychologen Sonderpädagogen

    Kursgebühr: € 384,00

    16 Plätze frei

    Anmelden

    bevorstehend